News Details

Kinder vor Pornografie schützen



Die digitale Welt stellt Eltern und Kinder vor grosse Herausforderungen. Wie schützen wir unsere Kids und Teens vor destruktiven Inhalten?

Studien zeigen, dass die Konsumenten von Pornografie immer jünger werden: Mehr als die Hälfte der Elf- bis Dreizehnjährigen hat bereits pornografische Bilder oder Filme gesehen, rund die Hälfte der 14- bis 17-jährigen Jungen konsumiert mehrmals wöchentlich, weitere 21% sogar täglich pornografische Inhalte. Was können wir als Eltern und Leiter tun, damit unsere Kinder und Teenager bestmöglich geschützt sind und lernen, lebensfördernde Entscheidungen zu treffen?

Mit diesen Themen setzen wir uns am Abend auseinander und erhalten neben Basiswissen auch konkrete Tipps, wie Pornoprävention in der Familie sorgfältig und altersgerecht umgesetzt werden kann.
Der Abend ist für alle offen ab dem Teenageralter. Insbesondere richtet er sich an Eltern und Leiter in Jugendbereichen.

Anschliessend an das Referat gibt es einen Apero und die Möglichkeit Fragen zustellen.