3. Gebot - Mach mal Pause

30. September 10Uhr

Wir alle sehnen uns nach Ruhe! Für Viele bedeutet Ruhe: Flucht aus dem Alltag. Weg von all dem Stress und Leid. Und genau hier bieten verschiedene Religonen einen Fluchtweg. Doch schenkt die Flucht aus dem Alltag ein erfülltes Leben?
Gottes Absicht mit diesem Gebot war, dass die Menschen zur Ruhe kommen und in die Gemeinschaft mit Gott treten. Er möchte nicht das wir vom Alltag flüchten, sondern den Alltag mit Gottes Augen sehen können. Alle Begleiterscheinungen des Lebens (Angst, Leid, Not) verblassen, wenn wir Jesus Christus als unser Retter sehen, der erfüllte Ruhe schenken kann. Denn er ist die Ruhe und der Friede selbst.

2. Mose 20,8-11

Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligst. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd, dein Vieh, auch nicht dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt. Denn in sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn.

Zum Nachhören

Mach mal Pause - Lukas Hauser